EU-Konferenz: Peinlicher Fehler während des Video-Treffens – WELT

Ausland EU-Konferenz

Während des Video-Treffens unterläuft der Ministerin ein peinlicher Fehler

| Lesedauer: 2 Minuten

Während einer EU-Videokonferenz saß plötzlich ein Journalist mit am virtuellen Verhandlungstisch (Archivbild)

Während einer EU-Videokonferenz saß plötzlich ein Journalist mit am virtuellen Verhandlungstisch (Archivbild)

Quelle: pa/ANP/Koen van Weel

Die niederländische Verteidigungsministerin Ank Bijleveld postete ein Foto auf Twitter. Ein folgenschwerer Fehler. Denn mit den Informationen auf dem Bild gelang es einem Journalisten, eine Sicherheitslücke aufzudecken.

Die niederländische Verteidigungsministerin Ank Bijleveld hat über Twitter ein Foto von ihrer Teilnahme an einem Video-Treffen der EU-Verteidigungsminister veröffentlicht – und dabei den Zugangscode für das Treffen offenbart. Ein niederländischer Journalist konnte sich in das Treffen hacken und brachte so die peinliche Sicherheitslücke ans Licht.

Dem Journalisten Daniel Verlaan war es am Freitag relativ simpel gelungen, an dem Ministertreffen teilzunehmen, wie der TV-Sender RTL mitteilte. Einem aufmerksamen Leser war aufgefallen, dass auf dem Foto von Bijleveld fünf der sechs Ziffern des geheimen Zugangscodes für das Treffen zu lesen waren. Er gab daraufhin dem Sender einen Tipp. Die letzte Zahl war dann schnell gefunden – und Verlaan saß am virtuellen Verhandlungstisch.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Twitter

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung.

Auf Videoaufnahmen war der lächelnde Journalist im schwarzen T-Shirt zu sehen, wie er den Ministern zuwinkte. „Sie wissen, dass Sie an einem geheimen Treffen teilnehmen?“, fragte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell. „Ja, ja, es tut mir leid. Ich bin ein Journalist aus den Niederlanden“, antwortete Verlaan, während im Hintergrund Gelächter der anderen Teilnehmer zu hören war.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Twitter

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung.

„Es tut mir leid, dass ich Ihre Konferenz unterbreche, ich werde jetzt gehen“, sagte er. Das Ministertreffen wurde im Anschluss aus Sicherheitsgründen abgebrochen.

Verteidigungsministerium spricht von einem „dummen Fehler“

Ministerpräsident Mark Rutte war nicht erfreut. „Das zeigt mal wieder, dass Minister einsehen müssen, wie vorsichtig man mit Twitter sein muss“, sagte er in Den Haag. Das Verteidigungsministerium sprach von einem „dummen Fehler“.

Das Foto mit dem Zugangscode sei schnell entfernt worden. Die Ministerin ist zurzeit in Heim-Quarantäne und wollte mit dem Foto deutlich machen, dass sie auch zu Hause am Küchentisch aktiv ist.

Get link

xoonews.com